öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
 Öffnungszeiten: 24/7
telefon
blockHeaderEditIcon
+43 676 50 66 990
Flaggen
blockHeaderEditIcon
Für den Deutschsprachigen Raum erstellt
Facebook
blockHeaderEditIcon
Link Facebook
TIPP 2: Zeit- und Termineinteilung

TIPP 2: Planung des Arbeitsalltags!

Es ist zu einem Statussymbol in unserer Gesellschaft mutiert:
Wenn wir rund um die Uhr beschäftigt sind, sind wir wichtig. Aus dieser Geschäftstätigkeit beziehen wir ein gewisses Maß an Sicherheit. Diese Sicherheit dient uns als Vorwand dafür, uns nicht mit den wichtigen Dingen in unserem Leben und in unserer Arbeitswelt auseinandersetzen zu müssen.

 

Hast du schon einmal überlegt, warum sich clevere Unternehmer eine Sekretärin, Assistenz der Geschäftsführung, Partnerin – wie immer wir diese Person auch nennen wollen, leisten? Diese MitarbeiterInnen gibt es ja in der Regel in unserem Betrieb, nur dürfen uns die nicht managen.
Die Frage die sich jetzt stellt: Aus welchem Grund lassen sich Frauen und Männer in verantwortungsvollen Positionen managen? Schauen wir einmal hinter die Kulissen:


Zeitmanagement in der Haustechnik, Tipp 2 - Verplanen des Arbeitsalltags


Ich will frei sein, tun was ich mir vorstelle, ständig selber entscheiden, andere haben ja keine Ahnung von meinem Job, wozu bin ich denn SELBSTSTÄNDIG?
OK, wenn du so denkst und dabei bleiben willst, dann habe ich KEINE Lösung

mehr dazu

TIPP 1: Unangenehmes immer zuerst am Morgen!
Zeitmanagement für Installateure und Heizungsbauer in der Haustechnik

Vielleicht ist die Thematik schon langweilig?
 

Fragen dich einfach:   „Aus welchem Grund tritt dieses Thema immer  wieder auf?“
Könnte es sein, dass sich unser Verhalten - nach all den guten Vorsätzen – wie an einem Gummiband hängend – nach einiger Zeit auf unsere alten Muster zurückstellt?

Das Thema als solches ist zugegebenermaßen ein „alter Hut“! Trotzdem ist es enorm wichtig. Ich empfehle daher der persönlichen Arbeitsmethodik größte Aufmerksamkeit zu schenken, auch wenn man dabei intellektuell nicht besonders gefordert ist.

Bei aller Bedeutung einer guten fachlichen Ausbildung, ausreichender Intelligenz, Erfahrung und Talenten.....usw. – ohne entsprechende Arbeitsmethodik ist das alles wertlos. Es bleibt ungenutztes, nicht realisiertes Potenzial.


TIPP 1: Unangenehmes immer zuerst am Morgen!

Was denkst du, lässt uns unangenehme Tätigkeiten immer wieder vor uns herschieben?
Du kannst negative Gedanken nicht daran hindern zu kommen, wohl aber daran, zu bleiben und ...

 

  • dir den Schlaf zu rauben
  • dafür zu sorgen, dass sich kl
    mehr dazu
Ein nie endendes Thema: Das Problem mit der rechtzeitigen Abgabe der Arbeitsscheine
Der tägliche Kampf um die Arbeitsscheine

1. Grundsätzlich gilt:
 

Die Arbeitsscheine sind täglich abzugeben, sonst fährt keiner nach Hause! Geht nicht immer, das ist einsichtig. Aber am nächsten Morgen sollten sie da sein. Auf einer Auswärtsbaustelle werden die Scheine täglich gefaxt, oder fotografiert (WhatsApp) und abgeschickt oder das Firmenprogramm hat Lösungen, auch das ist (heute meist) möglich.
 

Mir ist bewusst, dass das Konfliktpotential in sich birgt. Trotzdem macht sich Hartnäckigkeit und Konsequenz bezahlt. Scheust du Konflikte, oder hast du Angst einen Monteur zu verlieren?

Hast du schon einmal überlegt welche Überwindung es kostet, ein Unternehmen zu verlassen und neue Ufer zu betreten? Ein Unternehmen wo man keinen kennt – in dem man erst einmal ein Fremder ist?
 

Übrigens - Arbeitsscheine im Nachhinein zu schreiben, ist kontraproduktiv: 

♦  Die Aufzeichnungen erinnern an Märchen
♦  Keiner merkt sich eine Woche,
was er genau wann gearbeitet hat
♦  Manche Monteure behaupten, Sie würden Aufzeichnungen in einem Kalender führen.
    Ich frage mich, wie ge

mehr dazu

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*